Zum Hauptinhalt springen
Logo Central Apotheke Olten

Besucherhinweis

Lubex anti-age

neu im Sortiment - für jedes Alter und jeden Hauttyp

Hepatitis A und B Impfung

Bei Hepatitis A und B handelt es sich um eine infektiöse Leberentzündung. Bei Hepatitis B besteht zudem die Gefahr eines chronischen Krankheitsverlaufs. Einen Schutz bietet die Impfung.

Dauer: 10 Minuten
Preis auf Anfrage

Die wichtigsten Informationen


An Hepatitis B erkrankte Personen leiden unter Fieber, Bauchschmerzen, Appetitlosigkeit, Übelkeit und Erbrechen. Zuweilen kann es auch zu Hautauschlägen und Gelenkschmerzen kommen.

Das Hepatitis-B-Virus wird von infizierten Personen durch Körperflüssigkeiten, wie beispielsweise Blut oder Genitalsekret, übertragen. Entsprechend erfolgt eine Ansteckung oftmals beim Geschlechtsverkehr, bei der Geburt oder aber beim gemeinsamen Spritzengebrauch bei Drogenkonsum.

Bei einem chronischen Verlauf kann die Hepatitis B zu Leberzirrhose und Leberkrebs führen.

Um der Krankheit vorzubeugen, empfiehlt das Bundesamt für Gesundheit (BAG) die Impfung im Kindesalter, für den Impfschutz von 95% sind drei Impfdosen im Alter von 2, 4 und 12 Monaten notwendig.

Jugendliche können im Alter von 11 bis 15 Jahren nachgeimpft werden. Bei Erwachsenen kann die Impfung nachgeholt werden. Bedeutsam ist dies bei Personen in Risikogruppen, wie Berufstätigen im Gesundheitswesen oder Drogenkonsumierenden.

Die Übertragung des Hepatitis A-Virus erfolgt fäkal-oral, meist geschieht dies über kontaminierte Lebensmittel (z.B. Säfte, ungeschälte Früchte, Meeresfrüchte, Eis), Wasser oder aber im engen Kontakt mit infizierten Personen.

Nach einer Ansteckung leiden die Betroffenen unter Fieber, Unwohlsein, Gelbsucht, Appetitlosigkeit, Übelkeit und starker Müdigkeit. Bricht die Krankheit aus, dauert sie mehrere Wochen bis hin zu sechs Monaten an. In der Regel heilt sie jedoch spontan aus.

Um Hepatitis A vorzubeugen, sollten neben der Impfung gewisse Hygieneregeln auf Auslandreisen beachtet werden: Waschen Sie Ihre Hände regelmässig und gründlich, kochen Sie Wasser ab und verarbeiten Sie Lebensmittel nur mit sauberen Händen.

Das BAG empfiehlt eine vorbeugende Impfung insbesondere vor der Bereisung von Risikogebieten, also Länder mit ungünstigen hygienischen Bedingungen, und Männern mit sexuellen Kontakten zu Männern.

Für den sehr hohen Impfschutz von 95 – 99% sind zwei Impfdosen notwendig. Die Impfung kann auch als Kombinationsimpfstoff mit Hepatitis B verabreicht werden, was sowohl im Kindes- als auch im Erwachsenenalter möglich ist. Impfen lassen können Sie sich ab dem ersten Lebensjahr und in jedem Lebensalter.

In den Kantonen Basel, Jura, Solothurn und Zürich können die meisten Rotpunkt Apotheken die Hepatitis Impfung anbieten.

In den restlichen Kantonen kann die Erstimpfung beim Arzt bezogen werden. Die benötigten Folgeimpfungen können Sie unkompliziert in Ihrer Central Apotheke beziehen.

  • Bei Hepatitis A handelt es sich um eine der häufigsten Infektionskrankheiten beim Bereisen von Risikoländern. Mit der Hepatitis A Impfung sind Sie dagegen gut geschützt.
  • Der Hepatitis B Impfstoff basiert auf der Hülle des Hepatitis B-Virus, die Impfung ist dabei auch als Kombinationsimpfstoff mit Hepatitis A erhältlich.

Weiterführende, wissenschaftlich geprüfte Informationen finden Sie hier: